Dies ist die mobile Ansicht von finanz-anzeiger.de (m.finanz-anzeiger.de) für mobile Endgeräte (Smartphone, Handy, ...).
Für eine browseroptimierte Ansicht wechseln Sie zu » www.finanz-anzeiger.de

Keine Nische mehr für Hochvermögende

Düsseldorf, 12.12.2017 - Professionelles Vermögensmanagement ist nun Mandanten zugänglich, die nur Teilleistungen eines Family Offices in Anspruch nehmen möchten. Diese Klientel verfügt über ein hohes Einkommen und befindet sich meist noch im Aufbau eines größeren Privatvermögens, hat jedoch keinen ganzheitlicher Betreuungsbedarf und benötigt nicht die Detailtiefe eines klassischen Family Offices.

WSH Private Office startet Service in Düsseldorf

Die Zusammenarbeit mit dem WSH Private Office ermöglicht den Zugriff auf Erfahrungen eines ganzheitlichen Vermögensmanagements, das ausschließlich auf die Bedürfnisse und Interessen der Mandanten abzielt. Das Vermögensmanagement steuert in erster Linie die Zusammenarbeit von Bank und Vermögensverwalter, kontrolliert Kosten und Leistungen und meldet regelmäßig die Vermögensentwicklung. Hierzu gehören Sonderkonditionen und Anlagemöglichkeiten, die meist nur institutionellen Anlegern zur Verfügung stehen. Die Vergütung ist ausschließlich honorarbasiert und unabhängig von Vertriebseinnahmen.

Ein größeres Privatvermögen ist wie ein gewerbliches Unternehmen zu steuern und bedarf hierfür der gleichen Instrumente. Das zentrale Steuerungsinstrument für den Vermögensaufbau und die private Vermögensverwaltung ist das Financial Planning - quasi eine vollständige Businessplanung für das Privatvermögen.

Das WSH Family Office als Stammunternehmen zählt zu den ersten bankenunabhängigen Family Offices in Deutschland. Schwerpunkt ist von Beginn an die Bereitstellung einer ganzheitlich ausgerichteten Single Family Office Struktur für Familien mit einem besonders großen und/oder komplexen Vermögen und einem hohen Anspruch an den Leistungsumfang ihres Familienbüros.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist der jeweilige Aussender:

WSH Private Finance GmbH

Lars Crone
Niederrheinstraße 40-42
Telefon: +49 211 51342441
40474 Düsseldorf
E-Mail: crone@w-s-h.com
www.wsh-private-office.de

Homepage:
http://www.wsh-private-office.de

« zurück

Weitere Meldungen

Forex IBs und Introducer bekommen ab 2016 keine Provision mehr. Wie weiter und welche Lösungen gibt es?
Die neuen anstehenden Gesetzesänderungen in Europa unter Bezug auf die neue MiFID II Rahmenbedingungen treffen auch den Forex Markt erheblich. Introducing Broker (IBs) haben dann ein kräftiges Problem. TME Markets Ltd wies in ihrer am gestrigen...

Facto zahlt mehr als 3 Mio. Euro an Verbraucher für rückabwickelbare Lebensversicherungen
Erfolgreiche Markteinführung von Modell D mit Sofortauszahlung München, 16. Januar 2018 – Die Facto Financial Services AG, die sich mit ihren umfangreichen Erfahrungen als Rechtsdienstleister auf die Durchsetzung von Verbraucherrechten...

Christine Westermann: Die Täler sind nicht mehr so tief.
Christine Westermann: Die Täler sind nicht mehr so tief. Ihre Angst vor Abschieden saß tief. Nach dem Ende von „Zimmer frei“ setzte sich Christine Westermann damit auseinander. Im Magazin Prinzip Apfelbaum spricht sie über ihre Erfahrungen,...

WKZ Wohnkompetenzzentren: Schreit Crowdinvesting nach mehr Verbraucherschutz
Ludwigsburg, 18.05.2017.„Ohne Diskussion soll das Kleinanlegerschutzgesetz Verbraucher schützen. Insofern ist die Frage auch erlaubt, inwieweit Schwarmfinanzierungen, das sogenannte Crowdinvesting oder Crowdfunding, von Immobilien hiervon...

Endspurt beim Projekt „Kreuzberger Carré“:ReaCapital sammelt mehr als 300.000 Euro von Privatinvestoren ein
• Finanzierungsziel von 400.000 Euro nahezu erreicht • Privatanleger profitieren von 6,25 Prozent Zinsen pro Jahr und einzigartiger Absicherung durch erstrangige Grundschuld • „Kreuzberger Carré“: Mehrfamilienhaus mit 20 Wohneinheiten und mehr...

Die Elbe Finanzgruppe verhilft Unternehmen zu noch mehr Erfolg
Mittlerweile setzen kleine und mittelständische Unternehmen verstärkt auf alternative Finanzierungslösungen. Denn dadurch lässt sich die Finanzplanung für KMU wesentlich erleichtern. Die Elbe Finanzgruppe steht hierbei als unterstützender Partner...

BÜRGSCHAFTSBANK BRANDENBURG MIT DEUTLICH MEHR GESCHÄFT
Elf Prozent mehr Geschäft Getrieben vom Generationswechsel in Brandenburger Unternehmen verzeichnet die Bürgschaftsbank einen deutlichen Zuwachs von 43 Prozent beim Bürgschaftsvolumen für Existenzgründer und Unternehmensnachfolgen. Insgesamt...

Stiftungen: 5 Tipps für mehr Rendite ihrer Geldanlagen
Stiftungen müssen neue Wege gehen, um im Niedrigzinsumfeld genug Einkünfte zu erzielen. Schließlich benötigen sie dauerhaft eine positive Rendite, um den Stiftungszweck zu erfüllen und ihre Kosten zu decken. Die VZ-Experten geben Tipps, wie...

1 - Seitenanfang

2 - « Vorige Seite

3 - Nächste Seite »

4 - Startseite (mobil)

8 - zu www.finanz-anzeiger.de

0 - Impressum / Kontakt

© 2012 PresseAnzeiger
Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis schließen   mehr info